Der bessere Überblick: Small Multiples nehmen IST-Zustände unter die Lupe

Small Multiples – eine Serie von kleinen Diagrammen – ermöglichen einfach einen schnellen Vergleich und somit einen besseren Überblick zu einem Thema .

Den besseren Überblick, weil man so verhindert, dass Leser ein sehr vielfältiges Diagramm mit den Augen entwirren müssen.

Vorraussetzung: alle Diagrammen haben die gleiche Y- und X-Achse. Nur so sind sie vergleichbar.

Gerade in herausfordernden Situationen – wie der aktuellen Politik – leisten sie einen wertvollen Beitrag, um zu einem IST-Zustand Klarheit zu verschaffen. Eine Strategie, die man auch leicht im betriebliche Umfeld für interne und externe Kommunikation nutzen kann.

 

Kantonaler Wählerwillen: Statt Landkarte ein besserer Überblick mit Small Multiples

Beim sehr interessanten Hacks Hackers Meetup zur Visualisierung von Wahlergebnissen in der Neuen Züricher Zeitung (NZZ) haben Beni Buess und Simon Wimmer von der NZZ ihre Visualsierungen der Schweizer Parlamentswahlen vorgestellt.

Oft ist eine Landkarte die Wahl des Mittels um politische Geografien zu veranschaulichen. Zu einer differenzierteren Sicht verhelfen Small Multiples.

Zielgruppe sind hier Schweizer Leser mit dem Wissen zu den Parteifarben. Nichtschweizern hilft der Klick auf die meine Bildunterschrift und dann auf der Website der Klick oben in der Mitte auf nationale Zahlen.

Kantonaler Wählerwillen: statt Landkarte der bessere Überblick mit Small Multiples

 

Einfach Klarheit (auf der Seite etwas nach unten scrollen)

 

Flüchtlinge in Europa, was bedeutet das für welches Land: Relativierter Überblick mit Small Multiples

Wenn Emotionen zu gesellschaftlichen Themen hochgehen, fällt es of schwer noch den Boden der Tatsachen zu erkennen. Das gilt natürlich auch für’s Arbeitsleben in Firmen. Small Multiples geben den besseren Überblick über Tatsachen. weiterlesen…

Share

UZMO Denken mit dem Stift

Denken mit dem Stift lässt einen besser, kreativer und partizipativer denken.

Denken mit dem Stift das Buch

Wie dieses visuelle Denken möglich ist und was es nutzt, erklärt das Buch, dass ich hier vorstelle und aus dem ich 3 Tippps mit Ihnen teile.

 

Das Buch…

… zeigt gleich mit dem Titel, wie einfach die Visualsierung von Wissen sein kann, wenn man sich etwas damit beschäftigt und übt.

Denken mit dem Stift - So einfach kann eine Idee sein
Einfach eine Glühlampe zeichnen und auf einem Flipchart Ideen kodieren

Das Buch befasst sich mit dem Thema in 7 Kapiteln (Liste = meine Zusammenfassung): weiterlesen…

Share

2016: Zitate sammeln – Geschichte(n) bewahren

Zitate sammeln ist eine einfach wirkungsvolle Methode ein Jahr in vielen Facetten zu bewahren.

Denn Aphorismus – das kleinste mögliche Ganze. Robert Musil

Das nützt Ihnen beruflich und privat und dazu gebe ich hier Tipps.

 

Zitate sammeln im Berufsleben

Zitate sammeln - ein Beispiel

Herrlich, unbedingt alle lesen.

Ein guter Aphorismus* ist die Weisheit eines ganzen Romans in einem einzigen Satz. Theodor Fontane

Es war in einer Projektbeiratsitzung zu Leben 2050 in Wien, in der Uli Waibel beim korrekten Gendern den weiterlesen…

Share

Wissen managen statt Wissensmanagement: 1 Zitat & 3 Tipps

Zitat Wissen managen von Jeff Angus

Wissen managen ein Motto für 2016.

Am besten fängt man bei sich selbst damit an – so steht einem wenig nichts im Weg.

 

3 Tipps, wie Sie Ihr proaktiv Ihr Wissen managen und sich damit nützen

1. Ihre Kompetenz Wissensorientierung stärken

„Wissensorientierung ist die in der Persönlichkeit gegründete Fähigkeit, die im Gedächtnis fixierten handlungsregulierenden und handlungsrechtfertigenden Kenntnisse über die Beschaffenheit der für die Tätigkeit in der Arbeitsgruppe, im Unternehmen, am Markt notwendigen Sachverhalte, (Faktenwissen), sowie über die notwendigen Prozeduren, Vorgehensweisen, Strategien, Fertigkeiten … kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten und zu erweitern.“ (FH Wien)

Sich des eigenen Wissens bewusst werden -> wissensorientierte Fähigkeiten stärken -> sich aktiv wissensorientiert verhalten. (Mittelmann, 2013)

Mehr zur Kompetenz Wissensorientierung finden Sie hier bei mir und der FH Wien.

Wenn Sie sich noch mehr damit beschäftigen möchten, empfehle ich sehr die Dissertation von Anke Wittich  zum „Messen von Kompetenzen im Persönlichen Wissensmanagement„.

2. Sich ein persönliches Wissensziel setzen weiterlesen…

Share

Wissen visualisieren – eine Bestenliste 2015

Wissen visualisieren und damit mehr aus Wissen machen – dazu möchte ich hier in Form einer kleinen Bestenliste drei Entdeckungen dieses Jahres mit Ihnen teilen, damit Sie Ihnen 2016 nützen.

 

Bestes Visualisierungs-Lernbuch

Wissen visualisieren UZMO Denken mit dem Stift

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„UZMO – Denken mit dem Stift. Visuell präsentieren, dokumentieren und erkunden“ Das Praxisbuch zur bikablo®-Visualisierungstechnik von Martin Haussmann.
Wenn Sie einen Begleiter suchen auf Ihrem Weg, visuelles Denken für sich und/oder Andere zu nutzen, ist dieses Buch sehr hilfreich.
Es stellt

  • Visualisierung und Visual Facilitation vor,
  • sowie nachvollziehbar Prinzipien der bikablo®-Visualisierungstechnik und ihre visuellen Vokabeln,
  • gibt Orientierung in der Fülle visueller Ausdrucksmöglichkeiten in verschiedenen Anwendungszenarien (Lehre, Meeting, Unternehmenskommunikation, Sketchnotes, Graphic Recording, Dialog-Kartografie, Arbeitsplakat).

Im Januar gehe ich ausführlich in einer Rezension darauf ein und gebe drei Tipps aus dem Buch.

 

Bester einfacher Visualisierungs-Helfer

weiterlesen…

Share